Château dans la forêt

Besuch: November 2015 

 

Für eine grössere Ansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken!

Weitere Bilder folgen...

Im 15. Jahrhundert des vorigen Jahrtausends entstand eine Burg/Festung auf deren Grund im Jahr 1860 der Bau dieses Chateau´s begann. Auftraggeber für den Bau des im neo-mittelalterlichen Stil erbauten Schlosses war ein Nachfahre der belgischen Adelsfamilie. 

Das Schloss hat einen rechteckigen Grundriss, wird von 4 Ecktürmen eingerahmt und steht in einem mehr als 60 Hektar grossen Park mit reichlich Baumbestand. 344 Fenster und insgesamt 11 Türme  zieren das feudale Schloss, welches nach dem Ableben der letzten Bewohnerin, einer Gräfin, im Jahre 2007 einsam und ungenutzt in tiefem  Dornröschenschlaf ruht. Erbstreitigkeiten führten dazu, das dieses herrliche Anwesen seit nunmehr 8 Jahren ungenutzt und vernachlässigt seinem Schicksal entgegen sieht ....

Im Inneren dieses herrschaftlichen Gemäuers kann man den Pomp und den Reichtum seiner Besitzer noch heute erkennen. Doch der Zahn der Zeit nagt kräftig an dem alten Chateau. Feuchtigkeit und Hausschwamm haben Spuren hinterlassen. Das Ergebnis von jahrelanger Vernachlässigung. 

Die Information über eine bevorstehende Zwangsversteigerung dieses Anwesens ergab die Möglichkeit eines legalen Besuches und somit einer Reise in die Vergangenheit....

   Hier wird grade umgebaut !
Hier wird grade umgebaut !