La Maison des Pigeons

Besuch: Oktober 2010

 

 

Für eine grössere Ansicht bitte auf das jeweilige Bild klicken!

Eigentlich auf dem Weg zu einer anderen Location fiel bei der Durchfahrt eines kleinen Ortes in der Region Charlerois in Belgien im turbolenten Nachmittagsverkehr eine Villa ins Auge, dessen mittelgroßer Garten von einem schmiedeeisernen Zaun nebst Tor umschlossen war, an dem ein großes Verkaufsschild prangte.

Der Gärtner, der grade den Garten rodete, vermittelte spontan ein Treffen mit dem frisch gebackenen Eigentümer. Dieser hatte Verständnis für Fotografen und gewährte Einlass. Zu der Geschichte konnte er leider nicht viel erzählen. Lediglich, dass die Villa seit Jahrzehnten leerstand und zukünftig als Büro für eine Jugendorganisation dienen sollte.

Diese Villa war ein glücklicher  Zufall, denn im Inneren offenbarte sie ihre ganze Schönheit. Der Zustand dieses im Jugendstil erbauten Gebäudes stellte sich trotz der vielen Jahre des Leerstands als erstaundlich gut heraus.

Auffallend waren die vielen Tauben im Inneren. Im Laufe der Jahre hatte sich in  der Villa ein richtiger Taubenschlag entwickelt.

 

 

 

Text und Fotos © Nicole Staniewski  

 

   Hier wird grade umgebaut !
Hier wird grade umgebaut !